Die Geschichte um Wintec

Bestechende Technologie

Wintec integriert innovatiste Satteltechnologie in Sättel die praktisch und sehr bequem sind, vor allem aber Vergnügen bereiten sollen. Unsere Philosophie war schon immer: “Wenn wir es nicht besser machen können, machen wir es nicht!” So haben wir uns zu Pionieren modernen Sattelbaus entwickelt. Reiter auf der ganzen Welt lieben ihre Wintec Sättel wegen der vielen Vorteile, die sie Pferd und Reiter bieten. Bei Wintec Sätteln dreht sich alles darum, den Spaß zu maximieren und Sorgen und Mühen zu minimieren. Problemlos nutzbar bei jedem Wetter, kratzfest, sehr haltbar, pflegeleicht, leicht an Gewicht und dem sich Deinem sich immer wieder verändernden Pferd anpassbar, ist es kein Wunder, dass Wintec Sättel die weltweit beliebtesten Sättel sind.
  • 2014: Die WintecLite Modellreihe: Halbes Gewicht – Doppelter Spaß

    In einer Welt, in der das Leben immer schneller, härter und anstrengender geworden ist, ist das Reiten für viele Reiter Entspannung und wichtigste Erholung. Bei der Entwicklung der WintecLite Modellreihe haben wir unser Augenmerk genau darauf gelegt, was viele Reiter sich wünschen: einfach raus zum Pferd und dann los! Die WintecLite Sättel gehen zurück auf eine einfachere Zeit und machen die Sattelauswahl wieder einfacher. Die einfach gehaltene Modellauswahl bietet alles: unglaublichen Komfort für den Reiter, nie dagewesenen Komfort für das Pferd, Langlebigkeit, Pflegeleichtigkeit, Wetter- und Schmutzfestigkeit genauso wie Persönlichkeit uns SPASS! Mit all diesen Vorzügen, der modernen Technologie von Wintec Sätteln, dem um gegenüber einem Ledersattel um die Hälfte reduzierten Gewicht, ist der WintecLite die richtige Lifestyle Wahl für Pferd und Reiter die das Beste aus Ihrer gemeinsamen Zeit machen wollen. Die neuen WintecLite Sättel bieten wirklich halbes Gewicht und Doppelten Spaß!
    WintecLite-Advert
  • 2012: THE EASY-CHANGE® FIT SOLUTION

    Mit der EASY-CHANGE Fit Solution folgen wir dem weltweit stärker werdenden Wunsch nach einfach handhabbaren Sattelanpassungsmöglichkeiten für Sättel im Allgemeinen. Die EASY-CHANGE Fit Solution vereinigt das EASY-CHANGE Gullet System und das EASY-CHANGE Riser System. Die EASY-CHANGE Fit Solution vervollständigt das Angebot zur Sattelanpassung für den Fachhandel, Sattelanpasser und Reiter auf der ganzen Welt. Reiter können ganz leicht erkennen welche Vorteile die Anpassbarkeit von Sattelkissen bietet.  Die optimale Passform für die jederzeit gegebene Bequemlichkeit für das Pferd gibt Reitern ein gutes Gewissen bietet. Bis auf wenige Ausnahmen bieten alle Wintec Sättel die EASY CHANGE Fit Solution.
    EASY-CHANGE® Fit Solution advert: Now there's a total fitting solution!
  • 2007: THE CAIR® PANEL INSERT SYSTEM

    Das CAIR Panesl Insert System, mit dem wir einige Preise gewinnen konnten, wurde Fachhändlern und Sattelanpassern weltweit angeboten. Zusammen mit der Einstellbarkeit des Sattelbaums durch das EASY CHANGE Gullet System wurde ein vollkommen neues Level an Einstellungsmöglichkeiten für Sättel erreicht. Das Insert System ermöglichte es Fachhändlern und Sattelanpassern Sattelanpassungen innerhalb des CAIR Sattelkissens sehr einfach vorzunehmen. Die Einlagen gewähren eine sehr weit gehende Möglichkeit der Anpassung von Sätteln innerhalb des Sattelkissens, die messbar, symmetrisch und vollständig rückgängig zu machen waren. Alle Anpassungen konnten im Stall mit Pferd und Reiter vorgenommen werden. Heute ist es das EASY CHANGE Riser System, dass auch dem Endverbraucher angeboten wird.
  • 2001: THE CAIR® CUSHION SYSTEM

    2001 wurde das CAIR Cushion System erstmals vorgestellt. Es ist nachwievor als eine der größten und signifikantesten Innovationen in der Sattelindustrie bekannt. Das revolutionäre CAIR Cushion System gilt unter bekanntesten Reitern, Tierärzten, Pferdetherapeuten und Sattlern weltweit als großer Erfolg. Vier einzelne versiegelte Luftkissen ersetzen herkömmliche Kissenfüllungen durch Luft. Das ist die bestmögliche Polsterung für den Pferderücken. Das CAIR Luftkissen System passt sich andauernd den arbeitenden Muskeln des Pferdes an und bietet daher erhebliche Vorteile bei der Verteilung des Reitergewichts und für den Schutz des Pferderückens. CAIR stellt einen engen und gleichmäßigen Kontakt des Sattels über eine erheblich vergrößerte Auflagefläche sicher und verhindert Druckpunkte. Luft ist dynamisch und kann in Synergie mit den Muskeln des Pferdes arbeiten, während die Muskeln bei anderen Polsterungen gegen das statische Material arbeiten müssen. Darüber hinaus stellt Luft eine ultimative Stoßabfederung und damit die Vermeidung von Muskelverletzungen des Pferdes sicher. Der große Unterschied, den das CAIR Cushion System für Komfort und Leistungsfähigkeit des Pferdes macht ist angesichts des eigentlich simplen technische Konzepts unglaublich.
    CAIR® Cushion System
  • 1999: THE EASY-CHANGE® GULLET SYSTEM

    Vor allem auf Wunsch des US amerkanischen Marktes, wo die Dichte von Sattlern und Sattelanpassern weitaus geringer ist als z. B. in Europa, hat Wintec sich Gedanken darüber gemacht, wie es Reitern ermöglicht werden könnte, Sättel selbst an ihre sich verändernden Pferde anzupassen. Das Ergebnis war das EASY CHANGE Gullet System. Zuvor konnten schon Sattler und Sattelanpasser Kopfeisen in Wintec Sätteln tauschen. Das neue System aber war für Reiter revolutionär. Das einfache Öffnen des Sattelkopfes ohne Nähte auftrennen zu müssen und der leichte Einbau des richtigen von sechs unterschiedlich weiten Kopfeisen (extra eng bis extra weit) ermöglichte es Reitern erstmals selbst Sorge für eine gute Sattelpassform zu tragen.
    A horse owner adjusting the gullet in her saddle
  • 1989: LASTING PARTNERSHIPS & WINTEC ADVOCATES

    Längst findet man Wintec Sättel in Sattelkammern auf der ganzen Welt. Sie haben den Reitsportmarkt im Sturm erobert und nicht nur Freizeitreiter sondern auch Spitzensportler aller Reitsportdisziplinen von ihren Vorzügen überzeugt. Isabell Werth hatte durch ihren bekannten Trainer Dr. Uwe Schulten-Baumer, der die ersten Wintec Sport Sättel in seinem Stall nutzte, erstmals Berührung mit Wintec Sätteln. Nachdem der Kontakt durch Waldhausen, den deutschen Distributeur für Wintec Sättel hergestellt war, begann eine heute noch andauernde sehr aktive Partnerschaft mit Isabell Werth. Isabell hat Einfluss auf die Entwicklung des ersten Wintec Pro Dressage Sattels genommen und später gemeinsam mit uns ihre eigenen Sattel, den Wintec Isabell Sattel entwickelt. Isabell Werth ist heute die erfolgreichste Dressurreiterin der Welt und unzählige Einzel und Mannschafts-Medaillien bei Olympischen Spielen, Welt- und Europameisterschaften gewonnen – alle in einem Wintec Sattel. Während dieser großartigen Zeit hat Wintec das Vergnügen gehabt mit vielen Olympiareitern wie Monica Theodorescu (heute Bundestrainerin Dressur) und Matt Ryan (australische Vielseitigkeitsreiter) zusammenzuarbeiten. Diesen Weg verfolgen wir auch heute noch. Wir hören auf die Kritik von Reitern jeden Leistungsniveaus um unsere Sättel ständig zu verbessern.
    Horseland advertisement: The new Champion of European Dressage... Did it in a Wintec!
  • 1988-89: Wintec Sättel – die zweite Generation

    Die andauernde Forschungs- und Entwicklungsarbeit führte zu ständigen Verbesserungen bei der Auswahl der zum Einsatz kommenden Materialien, ihrer Verschleißfestigkeit und bei den Herstellungsverfahren. Mit Equi Suede wurde in dieser Zeit ein weiteres synthetisches Material entwickelt. Das Material ähnelt in seiner molekularen Struktur echtem Leder und entwickelt eine ähnliche Charakteristik. Equi Suede ist atmungsaktiv und absorbiert Feuchtigkeit ähnlich wie Leder, ist aber weitaus unempfindlicher. Die Mikrofaser-Oberfläche von Equi Suede ist sehr weich und komfortabel und bietet die perfekte Haftung im Sattel. Wir haben Equi Suede als erstes beim Wintec Pro Dressage verarbeitet. Während dieser Zeit wuchs auch das Wintec Sortiment erheblich und umfasste bald Vielseitigkeits-, Dressur-, Australische Stock-, Close Contact Spring- und Endurance Sättel.
    Wintec 2nd Generation poster: The New Standard Across the Wintec Range
  • 1986: WELTWEIT ERSTES ANGEBOT VON SYNTHETISCHEN ENGLISCHEN SÄTTELN

    Nach dem unglaublichen Erfolg bei den Rennreitern, war schnell klar, dass es auch bei den Freizeitreitern unter der klassischen englischen Reiterei ein großes Erfolgspotential für die Wintec Technologie geben musste. Wir begannen neue High Tech Materialien zu entwickeln und entwarfen erste Sättel. Zunächst wurden Wintec Sättel 1986 im australischen Markt vorgestellt und im gleichen Jahr später erstmals auf der Spoga Fachmesse in Deutschland. Die Konstruktion dieser ersten Wintec Sättel unterschied sich erheblich von traditionellen Ledersätteln und sie sahen auch vollkommen anders aus und funktionierten anders. Zunächst in hellen fröhlichen Farben eingeführt – auch vollkommen neu für den Markt – kauften Reiter Wintec Sättel in blau, rot, grau und gelb. Das war ein Durchbruch auf dem bis dahin sehr traditonellen und konservativen Markt.
    Early Wintec poster: The Saddle of the Future is Here!
  • Die frühen 80´iger Jahre: ES BEGANN MIT RENNSÄTTELN

    In den frühen Achtizger Jahren wurden die ersten vollsynthetischen Rennsättel entwickelt. Hauptzielt war es, einen Rennsattel zu bauen, der leichter und leistungsfähiger war, als jeder Ledersattel. Jockey´s in Australien waren von dem neuen Rennsattel begeistert und auch erstaunt, dass diesen Sattel einfach mit unter die Dusche nehmen konnten, um ihn von Schmutz und Schweiß zu säubern. Sehr bald war die Rennsport Szene so sehr an den neuen synthetischn Sätteln interessiert, dass wir ein Vollsortiment produzierten und anboten. Diese ersten Wintec Rennsättel eroberten den weltweiten Markt im Sturm, vor allem in Großbritannien, wo im folgenden Jahrzehnt acht von zehn Englischen Derbys von Reitern in Wintec Sätteln gewonnen wurden.
    image1_racehorse